So langsam...

...kehrt der Alltag wieder ein.

Die Kartons sind ausgepackt, die Räume wohnlich dekoriert, der Urlaub fast vorbei *schmoll* und ich kann auch wieder an die Maschinchen.
Klar es ist noch ganz ganz viel zu tun, aber eigentlich fast nur noch Kleinigkeiten die dürfen jetzt warten bis nach den Feiertagen.
Der Große Herr und ich haben nämlich beschlossen, die letzten vier Urlaubstage nochmal zu genießen und die Füße hochzulegen.

In der ersten Woche haben wir wirklich sehr viel geschafft und waren super fleissig, dann hat es den kleinen Herren dahin gerafft wir hatten eine Kombination aus Zahnen, Wachsen und Dreitagefieber, vielen Dank auch dafür ;o)
Das schmiss und ein wenig zurück, weil wir mit kranken Mausebärchen ja nicht von A nach B fahren konnten und und und.

Aber auch das ist übertsanden und ich mag euch nun mal meine *neuen alten* Stoffaufbewahrungsschänke zeigen ;o)

  
Die altbewärte Jungsjersey Krabbelkiste


Only for me....;o) Baumwolle und Mädchenstreichelkuschel Jersey, Interlock und Sweat.


Und auch hier noch einmal in aller Deutlichkeit....seht ihr?? Ich habe wirklich nicht so viele Stoffe. ;o)



Und zum Schluss noch das Werk zum ausprobieren des neuen Shcreibtisches im Wohnzimmer, auf dem jetzt immer und immer ....ja ich meine den ganzen Tag, ohne sie immer weg räumen zu müssen meine Maschinchen stehen...hihi ;o)

Bilder vom nun fertigen Häuschen bekommt ihr so nach und nach auch noch zu sehen..;o)

Ganz liebe Grüße
Steffi

(puhh war das gut mal wieder zu posten...:o) hat mir schon irgendwie gefehlt)

Blätterteig Zimtschnecken

Und weil es so schön ist gleich noch ein Rezept.

Super schnell und noch viel einfacher.

Man nehme:

fertigen Blätterteig (TK oder aus dem Kühlschrank)
Zimt und Zucker
ein bisschen Wasser
eventuell Hagelzucker


Blätterteig ausrollen, ordentlich Dick mit der Zimt und Zucker Mischung bestreuen. An den Rändern 1cm freien Rand lassen. Diesen freien Rand mit Wasser anfeuchten.
Den Blätterteig wieder einrollen und in ca. 2-3cm Dicke Scheiben schneiden.
Hier macht ihr das sehr scharfe Messer bei jedem Schnitt Nass und unbedingt richtig schneiden nicht einfach nur runterdrücken.

Auf ein Backpapier belegtes Blech legen und vorsichtig ein wenig mit den Finger eindrücken. Wer mag kann jetzt noch Hagelzucker oben drauf streuen.

Das ganze nun für ca. 15 Minuten bei 180 Grad (Umluft) in den Ofenschieben.
Raus nehmen auskühlen lassen und geniessen.


(obenen auf dem Bild habe ich noch Blätterteig Taschen mit gezuckerten Blaubeeren gemacht...auch sehr sehr lecker)

Lasst es euch schmecken
Und natürlich die Portion Liebe nicht vergessen.

Liebe Grüße
Steffi

Ps: Ich hoffe inzwischen haben wir den Umzug gut überstanden.


Fluffiger Himbeer Cheese Blechkuchen

Neu endeckt und ausprobiert und schon so valiept ;o)

Man nehme:

4         Eier
250g   Zucker
330g   Mehl
200g   Frischkäse
125g   Butter (leicht angewärmt)
1 Pck  Vanillin Zucker (oder Vanille Zucker) eine Vanille Schote ginge natürlich auch
1 Pck  Backpulver
250g   Himbeeren (frisch oder TK)
1 Prise Salz
viel Liebe



Ich rühre den Kuchenteig wie einen Muffin Teig an, damit er schön fluffig wird und gut aufgeht.
Das heißt:

Eier, Zucker, Vanille schaumig schlagen.
Nun den Frischkäse mit einrühren, die Butter und eine Prise Salz dazu. Alles so nun ruhig ordentlich und etwas länger durch rühren.
In einer zweiten Schüssel Backpulver und Mehl vermischen.
Dann zu der flüssigteig (zu den Eiern, etc.) Mischung geben und nur so lange langsam rühren bis der Teig glatt ist. Himbeeren unterheben und auf ein gefettes oder belegtes Backblech geben.
Keine Sorge der Teig ist ziemlich Zäh, das gehört so ;o)

Bei 180 Grad (Umluft) ca. 30-40 Minuten in den Ofen und dann kurz abkühlen lassen und rein hauen. ;o)



Guten Appetit
Steff

Beanie zum Wenden

Mal eben und auf die Schnelle, da die Sonne sich ja ab und an mal zeigt und der Frühling bestimmt nicht mehr lange auf sich warten lässt, brauchen wir hier neue Mützen.

Ich bin ja bekenneder Mützenfanatiker beim Kind und lasse den kleinen Herren nie nie niemals ohne eine Mütze vor die Tür, auch oder gerade nicht im Sommer.

Das hat zur Folge, das er das nun schon so gewohnt ist das er ohne nicht mehr raus möchte *hih* sehr gut.

Nun aber zu meinen Probe exemplaren, um die Größe besser einschätzen zu können.

Aussen SupaHero und Innen Schrauben ;o)


Wir haben Glück die passen ;o) Meine natürlich auch.

Die ist von beiden Seiten gleich, aber ich werde mich wohl noch mal eine Schleife dafür nähen, das kann ich mir sehr gut vorstellen.

Der Schnitt ist von den : elberbsen

Liebste Grüße
Steffi

Yammy, Yamm

Heute mal was ganz anderes und zwar eine Rezept Empfehlung.

Ich bin ja nicht so die beigeisterte Köchin, sehr zum Leidwesen des großen Herren.

Ich liebe es zu backen und könnte genau das täglich machen, aber wie sähen wir dann wohl aus?

Und naja wie das so ist, brauchen meine Männer ja auch ein anständiges Mittag. Da bleibt mir ja nichts anderes über als zu kochen.
So kommt es das ich von Zeit zu Zeit im www nach leckeren, schnellen und einfachen Rezepten Suche. Schliesslich haben wir uns entschieden keine Fix Tüten, mit ein paar wenigen Ausnahmen, mehr zu nehmen. Mir schmeckt mit den Dingern, einfach alles immer gleich.

So nun aber zum Rezept ;o)

Ich hab es bei der lieben Frau Elch gefunden und es gleich nach gekocht. Es ist sehr lecker, aber ich werde es beim nächsten Mal ein wenig verändern.

Das original Rezept findet ihr hier: Frau Elch


Ich würde das nächste Mal:

9-10 Karotten
1 1/2 Zwiebeln
Schnittlauch (nach Gefühl)
1 Becher Schmand
ca. 200ml Sahne oder Milch
eine Prise Knoblauch
Salz / Pfeffer

1Pck Nudeln

nehmen. Und es ein bisschen weniger pürieren.

Das original ist mir ein wenig zu "schmantig, deswegen werde ich es mal mit Milch oder Sahne ausprobieren.

Liebe Grüße
Steffi


Und Tschüß..

... so ihr lieben nun ist es soweit. Ich sage erst einmal Tschüß.
Nächste Woche Samstag steht der Umzug an und bis dahin ist noch so so viel zu tun, aber wir schaffen das ;o)
Und es lohnt sich, den wir ziehen tatsächlich in ein Zuhause und nicht in eine Baustelle ;o)

Aber das heißt nun keine Zeit mehr zu nähen oder zu bloggen.
Eigentlich sollen wir ab Freitag im Haus wieder Internet haben, aber man kennt das ja.

Ich gestehe das ich noch ein paar Post geplant habe, die im Laufe der Woche veröffentlicht werden. So das ein oder andere und auch mal was ganz anderes, wollte ich gerne noch schreiben.

Und jetzt mag ich auch nochmal was zeigen ;o)

Neue Küche = Neue Küchenutensilien :o)
 
Und wer kauft schon, wenn frau selber machen kann?


Na klar .. ich zumindest nicht. Dafür habe ich sogar das *teure* insul bright gekauft.


Und weil der kleine Herr hier ja eigentlich der Bäcker ist und nicht ich, hat er natrülich auch welche bekommen. Dreimal dürft ihr raten welche er sich aber immer schnappt. (natürlich meine *hihi*)


Und so schaut es im Moment noch in unserer alten Küche aus ;o)

Ich wünsche euch eine schöne Zeit und hoffe bald wieder ganz bei euch zu sein.

Liebe Grüße
Steffi

Amy, Amy, Amy

Ich glaube meine Sommerkleidung wird aus lauter Röcken bestehen ;o)

Denn ich habe DEN Rock Schnitt für mich gefunden...AMY


Ganz einfach mit Bauchbund und super duper schnell zusammen genäht.. Ich habe ihn dieses Mal in L genäht, habe aber ganz schön was an den Seiten weg genommen, weil er viel zu gross war. Nun sitzt er immer noch ziemlich locker, aber ich finde man kann ihn auch auf der Strasse tragen.


Warum ich nun ausgerechnet auf diesem Foto so schief stehen muss, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Eigentlich ist der Rock nicht schief.
Die Taschen auf der Vorderseite sind ja sowas von praktisch.

Der nächste wird ein wenig verspielter und auf jedenfall kleiner. uiui ich freue mich schon drauf einen neuen zu nähen...;o)

Schaut mal HIER vorbei, da findet ihr noch mehr tolle Frühjahrs Röcke ;) Lässt euch inspirieren.

Habt noch eine schöne Woche
Liebe Grüße
Steffi

Fleißarbeit

Manchmal muss man auch ungeliebtes machen...und beim nähen gibt es da nur eine Sache die ich am liebsten wenn es ginge umschiffen würde.
Und das ist das zusammenkleben und ausschneiden von ebooks.

Aber nicht das ihr denkt das hält mich davon ab welche zu kaufen. Nix da...der "haben wollen" Effekt ist trotzdem immer vorhanden.

So kam es dazu das ich mir mal einen ganzen Abend Zeit genommen habe um mein Chaos in kleinen Tütchen zuordnen, zu kleben und auszuschneiden. (Geschafft habe ich aber immer noch nicht alles.)


Und wieder einmal musste ich dabei feststellen, was da für ein Papiermüll bei raus kommt. Irgend wie Verschwendung oder?

Ich habe dann gleich den nächsten Abend zum zuschneiden genutzt, aber leider müsst ihr auf die Ergebnisse noch ein wenig warten, weil wir izwischen in der heißen Phase sind und fast jeden Abend im Haus werkeln, sauber machen und und und...der umzug stehtin 2 Wochen an und so langsam muss ich anfangen Kartons zu packen. Ich bin selbst gespannt, ob ich noch zum nähen komme bis dahin. ;o)

Ich wünsche euch eine schöne Woche.
Steffi

Freitagsfüller am Sonntag




1. Die ersten Schokoladen-Ostereier gibt es hier erst an Ostern.
2.  Hier wird sich einiges verändern.
3. Manchmal ist weniger einfach nicht genug.
4.  So viel verschiedenes steht auf meiner Playlist.
5. Gestern um 20 Uhr wäre ich am liebsten in Bett gegangen..
6. Beim nächsten Sonnenschein fängt für mich der Frühling an.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine hoffentlich ruhige Nacht, morgen habe ich Wohnungsputz, einkaufen und Hausputz geplant und Sonntag möchte ich eigentlich ausschlafen ;o)!

Ein wenig verspätet aber immer hin ;o)

Liebe Grüße
Steffi

Gewinne, gewinne, gewinne

Ich freu mich so....

bei der lieben Beatrice von Puppilottas gab es eine Verlosung bei der frau ein selbst genähtes Kleidungstück gewinnen konnte.
Und ich hatte ein riesen Glück und gewann. Freute mich riesig auf einen Pullover für den kleinen Herren in gr. 92.

Und wie das so ist kam und kam das Päckchen hier nicht an.
Nun muss ich ja gestehen das ich dachte wir bekommen einen Pullover...halt nur einen Pullover, meine Erwartungen waren nicht soooo hoch.
Ich freute mich einfach nur auf meinen Gewinn...

ABER ich sollte mich täuschen.

Heute kam endlich endlich das Päckchen und wir zwei (der kleine Herr und ich) waren schon ein bißchen aufgeregt und packten es schnell aus.


Oh Geschenke, Geschenke. Alles was eingepackt ist muss einfach aufgerissen werden, seit Weihnachten kennt er da kein halten mehr.
 

Auspacken

Und TATDAAAAAAA hier ist es:



Liebe Beatrice,
ich danke dir von ganzen Herzen. Ich bin schwer verliebt in diesen Pullover und bin auch ein wenig sprachlos, wenn ich sehe mit wieviel Liebe zum Detail Du dieses Shirt genäht hast.
Mit so etwas schönen und tollen hätte ich nie nie nie niemals gerechnet.
Tausend Dank an Dich ;o)
Und das beste daran, es trifft genau unseren Geschmack...danke danke danke

Glückliche Grüße
Steffi